Rückblick 2015

Grenzen wagen - Kontur gewinnen - Mensch bleiben

 

Samstag, 24. Oktober 2015

09:30


Musikalischer Auftakt
Begrüßung und Eröffnung:
Christine Köckeis
Dr. Norbert Keil

10:00


Lebensgrenzen –
erfahren, setzen, überschreiten
Prof. Dr. rer. soc. Dr. theol.
Michael N. Ebertz

11:00 Pause

11:30


Drahtseilakt
Eine biografische Grenzerfahrung
Dr. Waltraud Lorenz
   
12:00 Mittagspause

14:30


Grenzen am Ende des Lebens
Reflexionen über die Begleitung an der Lebensgrenze
Beate Augustyn

15:30


 Abgrenzen – Eingrenzen – Entgrenzen
Eine pflegewissenschaftliche
Betrachtung
Univ. Prof. Mag. Dr. Hanna Mayer

16.30 Pause

17.00


 „Herr Meier, Ihr Abendessen!“ – oder:
Wahrnehmung kennt keine Grenzen

Eine Pantomime zwischen Traum und Wirklichkeit
Benedikt Anzeneder

20:15 Konzert

Sonntag, 25. Oktober 2015

09:00 


Gottesdienst
Zelebrant: Prälat Balthasar Sieberer
Musik: Friendship-Chor Adnet
(Salzburger Tennengau)
Leitung: Julia Wenger

10:30



„Wer rote Ampeln überfährt, gefährdet sich und andere”
Von der Kunst, auch mal stehen zu
bleiben
Dr. Christoph Hutter

12:30 Ende des Kongresses



pdfFlyer dowloaden (pdf-Datei)